Belegstelle Oblach

Im Rosental werden auf meiner Belegstelle Oblach die eine Seehöhe von 830 m hat hauptsächlich Segeberger oder Kieler verwendet.

Deshalb versuche ich alle Imker zu überzeugen, welche Möglichkeiten mit Segeberger und Kieler Zuchtkästchen bestehen.

Zuchtgrupe Oblach

Ein 1. Treffen auf der Belegstelle Oblach. Mittlerweile wurde die „Zuchtgruppe Rosental“ stillgelegt. Einer der Gründe war, der Aufwand vom Eintragen in die Stockkarte und die Linienerhaltung.

In der Zucht ist es wichtig miteinander zu arbeiten, nicht nur unter den Imkern sondern auch mit den Behörden. Die „Alpine Carnica ist im Alleingang so nicht erhaltbar. Man sollte nicht eigene Wege gehen,.so gibt es für unsere Carnica keine Chance zum Überleben.

Zwei Körmeister

Körmeister Schaunig (links) und Glantschnig (rechts) haben unter der Zuchtgruppe Rosental viele Jahre die Linienreinzucht betrieben und sind nun in den verdienten Imkerruhestand eingetreten. Da wahr in der Erhaltung der Carnica noch alles in Ordnung.

Vatervölker

Die Bienenvölker in Oblach werden Anfang Juli auf 5 Zargen aufgesetzt. Diese Ableger waren Anfang April noch mit 5 Rähmchen ausgestattet. Hier sieht man, wie die Carnica sich schnell entwickelt und trotzdem rechtzeitig zur Waldtracht kommt.

Belegstelle – Tracht

Wenn es eine gute Tracht ist, dann werden die Vatervölker auf 5 Zargen erhöht. Das heißt, die 5. Zarge ist der Honigraum, die 4. Zarge die verdeckelte Brut und die 3. Zarge ist meist offene Brut.

Die Brut wird automatisch vom Honig nach unten gedrückt.

Deshalb gibt es selten eine Schwarmneigung und daher viel Honigernte.

Zuchträmchen verkleben

Ein Schweizer sieht sich die Bienen an. Die Segeberger Zuchtkästchen hatten hier noch Holzlatten. Dies führte zu großen Problemen, die Bienen verkitteten die Waben an den Zargen. Ein Beschädigen der Brut durch das Herausnehmen der Zuchtlatte war oft der Fall.

Imkerverein aus Südtirol

Besuch aus Südtirol „Ultental“ von einem Lehrgang auf meiner Belegstelle Oblach.

Jungimkern aus Tschechien

Den Jungimkern aus Tschechien wird die Belegstelle Oblach und die ringfreien Bienen gezeigt.

Worobik Miroslaw aus Polen

Zu Besuch auf der Belegstelle war Herr Professor Worobik Miroslaw aus Polen, und Imkermeisterin Frau W. Kassl wie auch ein Imkermeister aus Tschechien.

Belegstelle Johannsenruhe

Diese Völker wurden Mitte Juni auf die Belegstelle Johannsenruhe gebracht. Dies ist nur bei guter Frühtracht im Tal möglich. Der Nachteil dabei ist, dass sich Drohnen im Tal mit anderen vermischen.

ACA Belegstelle Johannsenruhe

Kollege Schaunig auf der ACA Belegstelle Johannsenruhe in Feistritz im Rosental. Für diese Belegstelle war ich einige Jahre Belegstellenleiter. Diese sanftmütigen Völker bestehen aus 5 Zargen.